NGC 6960 - Cirrusnebel

NGC 6960

Der Cirrusnebel

Farbenfrohe expandierende Wolke

_______

Vor zehntausend Jahren, vor dem Beginn der aufgezeichneten Menschheitsgeschichte, muss plötzlich ein neues Licht am Nachthimmel erschienen und nach einigen Wochen verblasst sein. Heute wissen wir, dass dieses Licht ein explodierender Stern war, und zeichnen die farbige, sich ausdehnende Wolke als Cirrusnebel auf. Oben abgebildet ist das westliche Ende des Cirrusnebels, der technisch als NGC 6960, aber weniger formell als Hexenbrauennebel bekannt ist. Das wütende Gas erhält seine Farben durch den Aufprall und die Anregung des in der Nähe vorhandenen Gases. Der Supernova-Überrest liegt etwa 1400 Lichtjahre entfernt in Richtung des Sternbildes Schwan. Dieser Hexenbesen erstreckt sich tatsächlich über die dreifache Winkelgröße des Vollmondes. Der helle Stern 52 Cygnus ist mit bloßem Auge von einem dunklen Ort aus sichtbar, steht aber in keinem Zusammenhang mit der alten Supernova.

Der Cirrusnebel im Sternbild Schwan

_______

Technische Karte

_______

ObjektNGC 6960
TeleskopExplore Scientific ED 102 APO FCD1
AufnahmekameraZWO ASI 1600MM PRO
Montierung SkyWatcher HEQ5 Pro
NachführungGuidescope 240mm, ZWO ASI 120MM
FilterAstronomik H-Alpha 6nm 1.25″, Astronomik OIII 6nm 1,25″
ZubehörTS PHOTOLINE x0.80 Reducer/Korrektor
Aufnahmedauer15.7 Stunden, H-Alpha: 161×180″, OIII: 153×180″
AufnahmedatumSept. 9, 2018 ,  Sept. 16, 2018 ,  Sept. 17, 2018 ,  Sept. 26, 2018
AstroBinLink

CIRRUSNEBEL AUF CANVAS

Premium Gallerie Ausdrucke auf Acrylglas sind jetzt zum Kauf verfügbar.

Download my full resolution astrophotos here: astrobin.com/users/dotexplore/
de_DE