NGC 6888 - Sichelnebel

NGC 6888

Sichelnebel

Was hat den Sichelnebel verursacht?

_______

Der halbmondförmige Nebel, der wie ein entstehender Raumkokon aussieht und in der Mitte des Bildes sichtbar ist, wurde vom hellsten Stern in seinem Zentrum erzeugt. Eine führende Vorläufer-Hypothese besagt, dass sich der Sichelnebel vor etwa 250.000 Jahren zu bilden begann. Zu dieser Zeit hatte sich der massereiche Zentralstern zu einem Wolf-Rayet-Stern (WR 136) entwickelt, der seine äußere Hülle in einem starken Sternwind abwirft und alle 10.000 Jahre das Äquivalent der Masse unserer Sonne ausstößt. Dieser Wind wirkte auf umgebendes Gas, das von einer früheren Phase übrig geblieben war ein, verdichtete es zu einer Reihe komplexer Hüllen und brachte es zum Leuchten. Der Sichelebel, auch bekannt als NGC 6888, liegt etwa 4.700 Lichtjahre entfernt im Sternbild des Schwan. Der Stern WR 136 wird wahrscheinlich irgendwann in den nächsten Millionen Jahren zur einer Supernova.

Der Sichelnebel im Sternbild Schwan

_______

Technische Karte

_______

ObjektNGC 6888
TeleskopExplore Scientific ED 102 APO FCD1
AufnahmekameraZWO ASI 1600MM PRO
Montierung SkyWatcher HEQ5 Pro
NachführungGuidescope 240mm, ZWO ASI 120MM
FilterAstronomik H-Alpha 6nm 1.25″, Astronomik OIII 6nm 1,25″
ZubehörTS PHOTOLINE x0.80 Reducer/Korrektor
Aufnahmedauer12.9 Stunden, H-Alpha: 129×180″, OIII: 129×180″
AufnahmedatumAugust 2018
AstroBinLink

SICHELNEBEL AUF CANVAS

Premium Gallerie Ausdrucke auf Acrylglas sind jetzt zum Kauf verfügbar.

Download my full resolution astrophotos here: astrobin.com/users/dotexplore/
de_DE